Bundesweit gültige Haus & Grund Mietverträge für

Hilfe & Support bei Fragen

Eigentlich ist alles ganz einfach.

Wenn Sie dennoch Fragen haben,
helfen wir Ihnen gerne weiter.

Hilfe & Support Download Mietvertrag: 5 Schritte zu Ihrem Erfolg - unsere Anleitung

Wenn Sie etwas Erfahrung im Umgang mit dem PC und mit dem Einkaufen im Internet haben, dann kommen Sie mit unserem Angebot zum Download der Online-Mietvertrags-Formulare und zur Durchführung des Online-Solvenzchecks von Haus & Grund Rheinland-Pfalz bestimmt gut zurecht.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, steht Ihnen unser Support selbstverständlich gerne zur Verfügung. Vorab aber möchten wir Ihnen hier noch einige Hinweise geben, wie Sie die häufigsten Klippen ganz einfach umschiffen können.

Informationen & Hilfen zum Online-Mietvertrag:

5 Schritte zum erfolgreichen Freischalten Ihres Haus & Grund Mietvertrags-Formulars

Das Wichtigste in Kürze:

  1. Speichern Sie die pdf-Datei des Mietvertrags-Formulars zunächst lokal auf Ihrem PC ab, bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen. Nutzen Sie dazu den “Direkt-Download”-Link für den entsprechenden Mietvertrag. Bearbeiten Sie das Formular bitte nicht direkt im Webbrowser! (WIN-Variante unserer Mietverträge)
  2. Ihr PC muss mit dem Betriebssystem Microsoft Windows (XP™, hier möglichst mit Service-Pack 3, Windows Vista, Windows 7, 8 oder 10) arbeiten. Die Nutzer eines Apple-Rechners bzw. mobilen Endgeräts sollten die FLEX-Variante unserer Mietverträge nutzen. Dabei wird das gewünschte Mietvertrags-Formular online erzeugt und kann dann als PDF auf dem eigenen Gerät abgespeichert und weiter bearbeitet werden.
  3. Nutzen Sie zum Ausfüllen und Freischalten der pdf-Datei ausschließlich den kostenlos erhältlichen Adobe Reader bei der WIN-Variante von Anfang an, bei der FLEX-Variante dann ab der weiteren Bearbeitung der online erzeugten und abgespeicherten PDF-Datei auf dem Endgerät. Bei anderen pdf-Programmen ist die reibungslose Funktionsweise nicht gewährleistet. Wichtige Ausnahme: Wer den Vertrag weiter auf seinem Mobilgerät bearbeiten möchte, sollte in diesem Fall den Foxit PDF Editor nutzen (ausnahmsweise also nicht den ansonsten von uns empfohlenen Adobe Reader). Den gibt es in der für die Vertragsbearbeitung ausreichenden Grundversion kostenlos im App-Store.
  4. Beachten Sie stets eventuelle Warnhinweise sowie Anleitungsfenster, die sich beim Bearbeiten / Freischalten des Mietvertragsformulars auf Ihrem Monitor öffnen.
  5. Bitte beachten Sie auch unsere Anleitungvideos sowie unsere FAQs, in denen wir die wichtigsten Fragen und Antworten zu unserem Angebot rund um die Online-Mietverträge von Haus & Grund Rheinland-Pfalz noch einmal leicht verständlich zusammengetragen haben. (siehe unten).

Falls Sie trotz Beachtung dieser Schritte bzw. Hinweise weitere technische Fragen haben, können Sie uns über unser Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen. Unser Support meldet sich dann schnellstmöglich bei Ihnen!

Bitte geben Sie in jedem Fall an, mit welchem Betriebssystem und mit welchem Web-Browser (Internetprogramm) Sie arbeiten. Sie finden diese Informationen unter dem Stichwort “Hilfe”  im jeweiligen Programmfenster.

Inhaltliche Tipps zum Ausfüllen des Mietvertrags

Übrigens: Private Kleinvermieter legen oft besonderen Wert auf langfristige Mietverhältnisse. Das heißt: Entsprechend selten wird ein neuer Mietvertrag abgeschlossen. Umso wichtiger ist es darum, dann möglichst sorgfältig vorzugehen und vermeidbare Fehler auch tatsächlich zu vermeiden. Unsere Broschüre “Den Wohnraummietvertrag ‘richtig’ ausfüllen” gibt wertvolle Hilfestellung und einen guten Überblick, worauf Vermieter beim Ausfüllen des Wohnraummietvertrags von Haus & Grund inhaltlich achten sollten, ganz bequem im pdf-Format zum Sofort-Download.

Anleitungsvideos
  1. Hier erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie zu Ihrem Haus & Grund Mietvertrag kommen. (WIN-Variante)
    my summer video
  2. Hier erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie zu Ihrem Haus & Grund Mietvertrag kommen. (FLEX-Variante)
    my summer video
Mögliche Fehlerquellen bei gescheitertem Freischalt-Versuch

Funktionieren die Freischaltung oder andere Funktionen nicht, kann das folgende Gründe haben:

  1. Sie arbeiten an einem Firmenrechner bzw. in einem Firmennetzwerk. Hier können Einstellungen vorliegen, die nur bestimmte Aktionen zulassen. Dies kann insbesondere die WIN-Variante beeinflussen. Sie können alternativ die FLEX-Variante unserer Mietverträge nutzen oder unseren Support kontaktieren.
  2. Sie nutzen für die WIN-Variante einen Apple-Rechner oder ein mobiles Endgerät (z.B. Handy oder Ipad); nutzen Sie bitte die FLEX-Variante unserer Mietverträge. Darüber hinaus hilft unser Support gerne weiter.
  3. Sie haben das Formular nicht im Adobe Acrobat Reader geöffnet oder hatten dieses vorher in einem anderen PDF-Programm (oder im Internet-Browser) offen und abgespeichert. Arbeiten Sie mit einem mobilen Endgerät, nutzen Sie zur weiteren Vertragsbearbeitung nach dem Freischalten über die FLEX-Variante bitte den kostenlosen Foxit PDF Editor.
  4. Sonderzeichen wie “&” oder “/” funktionieren in der FLEX-Variante nicht; stattdessen können bspw. “und” oder “|” verwendet werden.
Apple-/Mobil-Nutzer aufgepasst!

Die FLEX-Variante unserer Mietverträge für alle Nutzer eines Apple-, Android- bzw. mobilen Endgeräts

Nutzer eines Apple-Betriebssystems bzw. eines mobilen Endgeräts (wie Tablet oder Smartphone) sollten möglichst die FLEX-Variante unseres Haus & Grund Mietvertrags nutzen. Hierbei müssen Sie lediglich die Angaben für einige wenige Vertragsfelder direkt auf unserer Internetseite eintragen. Nach dem Freischalten erhalten Sie eine PDF-Datei zum Abspeichern direkt auf Ihrem Gerät. Ihr Mietvertrags-Formular können Sie anschließend mit dem Adobe Reader weiterbearbeiten.

Hinweis: Wer den Vertrag weiter auf seinem Mobilgerät bearbeiten möchte, sollte in diesem Fall den Foxit PDF Editor nutzen (ausnahmsweise also nicht den ansonsten von uns empfohlenen Adobe Reader). Den gibt es in der für die Vertragsbearbeitung ausreichenden Grundversion kostenlos im App-Store.

Beachten Sie bitte: Die technische Kompatibilität mit der alternativen WIN-Variante des Mietvertrags ist bei einem Apple-Betriebssystem bzw. einem mobilen Endgerät nicht immer gegeben. Eventuell funktioniert das Freischalten dadurch nicht ordnungsgemäß. Der PDF-Download lässt sich nämlich nur mit einem Windows-Betriebssystem in Verbindung mit dem Adobe Reader problemlos freischalten.

Bei unserer FLEX-Variante müssen Sie lediglich die Angaben für einige wenige Vertragsfelder hier auf der Internetseite beim gewünschten Mietvertrag eintragen. Nach dem Freischalten erhalten Sie dann eine PDF-Datei zur weiteren Vertragsbearbeitung direkt auf Ihrem Endgerät. Nutzen Sie hierzu bitte den kostenlos erhältlichen Adobe Reader bzw. auf mobilen Endgeräten den Foxit PDF Editor. Bei darüber hinaus gehenden Fragen zu den beiden Varianten hilft Ihnen unser Support gerne weiter!

FAQs zu Technik, Preis und Leistung

Muss ich bestimmte Einstellungen an meinem PC vornehmen?

Die Bildschirmauflösung sollte 1024×768 Pixel betragen (für die Vollbildansicht). Ihr Drucker sollte über die aktuellsten Treiber verfügen. Ein ggflls. installierter Popup-Blocker im Browser muss vor bzw. während der Nutzung ggfls. deaktivert werden. Ihr Browser muss Cookies akzeptieren. Sie sollten unsere Internetseite dauerhaft der Liste der vertrauenswürdigen Websites in Ihrem Adobe Reader hinzufügen. … wie funktioniert das?

Nutzer eines Windows-PCs können die WIN-Variante (da eben speziell für Windows) unserer Mietverträge nutzen, alternativ und Geräte-unabhängig steht allen Nutzern eines Apple-Rechners oder mobilen Endgeräts die FLEX-Variante (da eben ganz flexibel für alle Geräte) zur Verfügung. Bei weiteren Fragen zu den beiden Varianten hilft Ihnen unser Support gerne weiter!

Was kostet bei Ihnen ein Online-Mietvertrag in Haus & Grund Qualität?

Im Entwurfsmodus können Sie unsere Mietverträge sofort & kostenlos auf Ihrem PC abspeichern, ausfüllen und ausdrucken. Dabei erscheint jedoch das Wasserzeichen “rechtsungültiger Entwurf”. Dennoch können Sie mit dieser Entwurfs-Version beispielsweise mit Ihrem Miet-Interessenten oder mit einer Person Ihres Vertrauens alle Details besprechen und den Entwurf ggflls. noch einmal abändern. Erst wenn alles passt und der Mietvertrag unterschriftsreif fertig ist, müssen Sie einen Freischaltcode eingeben. Mit diesem Freischaltcode wird Ihr Entwurf in einen rechtsgültigen Mietvertrag umgewandelt – ohne Wasserzeichen.

Freischaltcodes können Sie zum günstigen Einzel-Preis von 8,45 Euro inkl. MwSt. ganz bequem in unserem Online-Shop erwerben. Wenn Sie mit Paypal oder Klarna (Sofortüberweisung) bezahlen, steht Ihnen der Freischaltcode ebenfalls SOFORT als Download zur Verfügung – rund um die Uhr, 7 Tage in der Woche. Gewerbliche Immobilien-Dienstleister und private Vielnutzer profitieren von unserer äußerst attraktiven Rabattstaffel. Mehr dazu finden Sie auf dieser Seite im “PROFI-BEREICH”. Oder Sie fragen unseren freundlichen Support persönlich über unsere Service-Hotline.

Welche Bezahlmethoden stehen zur Auswahl?

In unserem Online-Shop können Sie auf verschiedenen Wegen bezahlen:

PayPal: Bewährt, beliebt und sehr bequem: das persönliche PayPal-Konto mit dem PayPal-Käuferschutz. Sie haben kein PayPal-Konto? Für diesen Fall bietet der Zahlungsdienstleister zusätzlich die Möglichkeiten der Überweisung per SEPA-Lastschrift oder über Ihre Kreditkarte.

Klarna (Sofortüberweisung): Die Zahlung über das TÜV-zertifizierte Bezahlsystem Klarna (Sofortüberweisung mit Käuferschutz) nutzt automatisch den Onlinebanking-Zugang Ihrer Bank. Die Abbuchung erfolgt also von Ihrem Girokonto.
Warum sind diese beiden Zahlungswege so beliebt? Mit PayPal oder Klarna (Sofortüberweisung) schalten Sie sozusagen den Turbo ein. Denn sofort nach Ihrer Zahlung wird Ihre Bestellung automatisch aktiviert – rund um die Uhr und sieben Tage die Woche!

Das heißt:

  • Ihr/e Freischaltcode/s erhalten Sie sofort mit Ihrer Rechnung per E-Mail.
  • Ihr/e Freischaltcode/s und den Link bzw. die Links zum Herunterladen von Download-Artikeln finden Sie sofort im Shop unter “Mein Konto”.
  • Versandartikel geben wir an diesem oder dem nächsten Werktag in die Post, damit sie so schnell wie möglich bei Ihnen ankommen.

Vorkasse / Banküberweisung: Bei dieser Zahlungsvariante erhalten Sie von uns zunächst eine Rechnung per E-Mail. Sobald Sie diese beglichen haben und das Geld auf unserem Konto gutgeschrieben wurde (das kann nach Ihrer Überweisung einen bis drei Werktage dauern), aktivieren wir Ihre Bestellung. Erst dann erhalten Sie eine Mail mit Ihre/n Freischaltcode/s. Gleichzeitig finden Sie in unserem Shop unter “Mein Konto” Ihre/n Freischaltcode/s und den/die Download-Link/s für das Herunterladen Ihrer digitalen Produkte. Auch Ihre bestellten Versandartikel können wir erst nach Zahlungseingang an diesem oder dem nächsten Werktag in die Post geben.

SEPA-Lastschrift: Eine Bezahlung per Lastschrift ist über den Zahlungsdienstleister PayPal möglich – auch ohne eigenes PayPal-Konto (siehe dazu Punkt 1).

Kreditkarte: Eine Bezahlung per Kreditkarte ist über den Zahlungsdienstleister PayPal möglich – auch ohne eigenes PayPal-Konto (siehe dazu Punkt 1).

Bei weiteren Fragen rund um die Bezahlmethode hilft unser Support gerne und unkompliziert weiter!

Ich habe einen Freischaltcode erworben. Wie wird er mir zugestellt?

Wenn Sie einen Freischaltcode für einen Mietvertrag erworben und per Paypal oder Klarna (Sofortüberweisung) bezahlt haben, so wird Ihnen dieser automatisch SOFORT per E-Mail auf Ihrer Rechnung an die von Ihnen genannte E-Mail-Adresse zugestellt – und zwar rund um die Uhr an 7 Tagen / Woche. Zusätzlich finden Sie den Freischaltcode in Ihrem Kundenaccount im Shop von www.hausundgrund-rlp.de unter „Mein Konto“ => „Meine Bestellungen“. Wenn Sie Ihren Freischaltcode per Vorkasse bezahlt haben, werden Sie von uns per E-Mail benachrichtigt, sobald der Rechnungsbetrag auf unserem Konto eingegangen ist. In dieser E-Mail finden Sie auch Ihren Freischaltcode. Zusätzlich finden Sie diesen ebenfalls unter „Mein Konto“ => Meine Bestellungen“. Bitte prüfen Sie auch den Eingang Ihres SPAM-Ordners! Zusätzlich haben wir unter „Downloads / Anleitungen“ eine Kurzanleitung zur Freischaltung Ihres Mietvertrags-Entwurfs eingestellt. Bei weiteren Fragen rund um Ihre Bestellung hilft Ihnen unser Support gerne weiter.

Muss ich für jeden Ausdruck eines Mietvertrag-Exemplars extra bezahlen?

Nein. Sie können kostenlos so viele Exemplare ausdrucken wie Sie möchten – ohne jede Zusatzkosten. Dies gilt nicht nur für Ausdrucke im (ohnehin kostenlosen) Entwurfsmodus, sondern auch für den fertigen Mietvertrag, nachdem Sie einen kostenpflichtigen Freischaltcode eingegeben haben.

Kann ich an meinem Mietvertrag auch NACH der Eingabe des Freischaltcodes noch Änderungen vornehmen?

Ja – zumindest FAST alle Felder lassen sich auch nachträglich am PC noch einmal ändern. Davon ausgenommen sind lediglich einige wenige Pflichtfelder (z.B. Name des Vermieters). Um Missbrauch zu verhindern und zum Schutz unserer Urheber-Rechte müssen diese Pflichtfelder auch ausgefüllt sein, BEVOR Sie Ihren Freischaltcode eingeben – ansonsten erscheint eine Fehlermeldung.

Muss ich für die Nutzung Ihrer Mietvertrags-Formulare Mitglied bei Haus & Grund sein oder mich in sonstiger Weise zu irgend etwas verpflichten?

Nein. Unser Service steht in ganz Deutschland grundsätzlich ALLEN Vermietern und Immobiliendienstleistern zur Verfügung – ganz ohne Zwang zu einer Mitgliedschaft bei Haus & Grund und ganz ohne Zwang zu sonst irgend einer Verpflichtung (Abonnement etc.). Wenn Sie als privater Vermieter jedoch eine persönliche Beratung rund um die Vermietung Ihrer Immobilie benötigen oder auch sonst häufiger juristische Fragen rund um das aktuelle Miet- und Wohnungseigentumsrecht haben, dann EMPFEHLEN wir Ihnen eine Mitgliedschaft bei der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund. Den für Sie zuständigen Haus & Grund Ortsverein finden Sie innerhalb von Rheinland-Pfalz unter www.hausundgrund-rlp.de, außerhalb von Rheinland-Pfalz unter www.hausundgrund.de

Kann ich den Mietvertrag auch auf einem Smartphone oder dem Tablet bearbeiten?

Ja! Nutzen Sie dazu aber bitte in jedem Fall die FLEX-Variante des gewünschten Mietvertrags. Die FLEX-Variante ist mit allen Endgeräten (z.B. einem Smartphone oder Tablet) und Betriebssystemen (z.B. iOS oder Android) kompatibel. In dem entsprechenden Formular auf dieser Seite müssen Sie lediglich einige wenige Angaben zum Mietvertrag sowie Ihren Freischaltcode eintragen.

Vor dem Abschluss können Sie sich von der Qualität des Mietvertrags in der Musteransicht gerne selbst überzeugen! Dazu können Sie sich den Mietvertrag im Entwurfsmodus hier anschauen. (Nutzen Sie zum Erzeugen Ihres Mietvertrags bzw. Freischalten aber bitte wie gesagt in jedem Fall das Formular auf unserer Internetseite!)

Nach dem Freischalten (direkt im Internet-Browser) erhalten Sie eine PDF-Datei, die Sie auf Ihrem Gerät abspeichern und dort dann weiter bearbeiten können. Nutzen Sie in diesem Fall bitte den Foxit PDF Editor (ausnahmsweise also nicht den ansonsten von uns empfohlenen Adobe Reader). Den Foxit PDF Editor gibt es in der für die Vertragsbearbeitung ausreichenden Grundversion kostenlos im App-Store.

Mit Ausnahme der hier im Formular eingegebenen Daten – die Pflichtfelder des Mietvertrags – lassen sich nach dem Freischalten alle weiteren Formularfelder noch bearbeiten und beliebig oft verändern.

Bei weiteren technischen Fragen hilft unser Support gerne und unkompliziert weiter!

Informationen & Hilfen zum Online-Solvenzcheck:

5 Schritte zum erfolgreichen Durchführen eines Online-Solvenzchecks
FAQs zum Online-Mieter-Solvenzcheck

Wann sollte ich einen Online-Mieter-Solvenzcheck durchführen?

Haus & Grund rät dazu, die Bonität von Mietinteressenten grundsätzlich immer zu überprüfen – und das selbstverständlich VOR Vertragsunterschrift. Das geht weiterhin wie gewohnt über Haus & Grund Rheinland-Pfalz sowie die im Landesverband organisierten Ortsvereine – und jetzt auch online.

Warum sollte ich auf jeden Fall einen Mieter-Solvenzcheck durchführen?

Egal ob online oder wie seither über ein Papierdokument: Ohne vorherigen Solvenzcheck des/der Mietinteressenten sollten Vermieter keinen Mietvertrag unterschreibe. Denn die Erfahrung zeigt leider, dass der erste Eindruck ebenso täuschen kann wie das berühmte Bauchgefühl. Darum ist es wichtig, die Zahlungsmoral potenzieller Mieter unter die Lupe zu nehmen. Das ist besser, als Lehrgeld zu zahlen, weil Mieten ganz oder teilweise ausbleiben. Haben Sie erst einmal an einen Vertragspartner mit schlechter Zahlungsmoral vermietet, wird es erfahrungsgemäß schwer (und der Schaden damit hoch), diesen wieder loszuwerden.

Mietausfälle sind mindestens ärgerlich, mitunter sogar existenzbedrohend. Darum sollte das Risiko möglichst klein gehalten werden. Eine wichtige Hilfe dazu ist der Solvenzcheck von Haus & Grund. Er gibt einen Überblick über mögliche Zahlungsschwierigkeiten in der Vergangenheit. Diese müssen zwar – je nach Höhe und Grund für die Unregelmäßigkeiten – nicht zwangsläufig ein Ausschlusskriterium sein. Aber es ist in jedem Fall besser, das mögliche Ausfallrisiko zu kennen und abzuwägen.

Wer kann einen Mieter-Solvenzcheck durchführen?

Grundsätzlich kann Jede/r einen Mieter-Solvenzcheck durchführen – sofern ein berechtigtes Interesse und die Zustimmung des/der Überprüften vorliegen. Ein berechtigtes Interesse ist zum Beispiel gegeben, wenn Sie eine Wohnung vermieten und deshalb einen Bewerber oder eine Bewerberin überprüfen möchten. Allerdings ist eine Vorab-Bedingung für den Solvenzcheck, dass Ihnen eine durch den/die Überprüfte/n unterschriebene Einwilligungserklärung mit Mieterselbstauskunft (hier klicken) vorliegt. Außerdem müssen Sie selbst die datenschutzrechtliche Selbstverpflichtung (hier klicken) gelesen haben sowie sich zu deren Beachtung verpflichten. Nur wenn Sie dies in Ihrem Antrag bestätigen, kann der Online-Solvenzcheck durchgeführt werden.

Was wird bei unserem Online-Mieter-Solvenzcheck geprüft?

Unser Dienstleistungspartner CRIF GmbH prüft, ob und gegebenenfalls wie sich die Angaben zu den persönlichen Daten des/der Überprüften in den Datenbanken von denen in Ihrem Antrag unterscheiden. Anhand der vorliegenden Informationen überprüft CRIF weiterhin, ob es in der Vergangenheit zu Zahlungsausfällen gekommen ist und gibt eine Bewertung zur persönlichen Zahlungswilligkeit und -zuverlässigkeit ab. Aus den verschiedenen Aspekten der Bonitätsprüfungen ergibt sich dann eine Einschätzung, wie wahrscheinlich der/die Überprüfte die finanziellen Verpflichtungen aus dem Mietvertrag ordnungsgemäß erfüllen wird.

Wie aussagekräftig ist das Ergebnis des Online-Mieter-Solvenzchecks?

Das individuelle Zahlungsausfallrisiko des/der Überprüften können Sie sehr einfach erkennen. Das Ergebnis wird anhand einer Farbskala (von grün bis rot) und Score-Werten (von 0 bis 6) angezeigt. Das ermöglicht eine bessere Einschätzung des Risikos.

Die/der Überprüfte wird in eine von insgesamt acht Riskoklasse eingestuft:

  • Risikoklasse „Unbekannt“ (Score 0,0): Es liegen keine ausreichenden Informationen zur angefragten Person
    vor, um einen Wahrscheinlichkeitsindex zu ermitteln.
  • Risikoklasse „Minimales Risiko“ (Score 1,0 bis 1,2): Aufgrund der vorliegenden Informationen zur angefragten Person kann anhand eines mathematisch-statistischen Verfahrens ein Wahrscheinlichkeitsindex ermittelt werden, der das Zahlungsausfallrisiko bei der angefragten Person als sehr niedrig einstuft. Es liegen keine Negativmerkmale vor.
  • Risikoklasse „Sehr geringes Risiko“ (Score 1,3 bis 1,8): Aufgrund der vorliegenden Informationen zur angefragten Person kann anhand eines mathematisch-statistischen Verfahrens ein Wahrscheinlichkeitsindex ermittelt werden, der das Zahlungsausfallrisiko dieser Person als niedrig einstuft. Es liegen keine Negativmerkmale vor.
  • Risikoklasse „Geringes bis durchschnittliches Risiko“ (Score 1,9 bis 2,6): Aufgrund der vorliegenden Informationen zur angefragten Person kann anhand eines mathematisch-statistischen Verfahrens ein Wahrscheinlichkeitsindex ermittelt werden, der das Zahlungsausfallrisiko dieser Person als gering bis durchschnittlich einstuft. Es liegen keine Negativmerkmale vor.
  • Risikoklasse „Durchschnittliches/mäßiges Risiko“ (Score 2,7 bis 2,9): Aufgrund der vorliegenden Informationen zur angefragten Person kann anhand eines mathematisch-statistischen Verfahrens ein Wahrscheinlichkeitsindex ermittelt werden, der das Zahlungsausfallrisiko dieser Person als durchschnittlich/mittel einstuft. Es liegen keine Negativmerkmale vor.
  • Risikoklasse „Erhöhtes Risiko“ (Score 3,0 bis 3,5), Risikoklasse „Hohes Risiko“ (Score 3,6 bis 4,9), Risikoklasse „Sehr hohes Risiko“ (Score 5,0 bis 6,0): Zu der angefragten Person liegen Negativdaten vor. Deshalb wird das Zahlungsausfallrisiko der angefragten Person aufgrund eines mathematisch-statistisch ermittelten Wahrscheinlichkeitsindexs als überdurchschnittlich hoch eingestuft. Hier ist besondere Vorsicht geboten: Je höher der Score und die Risikoklasse und je ausgeprägter die Negativmerkmale, desto wahrscheinlicher ist auch ein Zahlungsausfall.

Zur besseren Einschätzung erhalten Sie auch eine detaillierte Liste der Negativmerkmale (soweit vorhanden). Ihr können Sie unter anderem die Art des Negativmerkmals (etwa Inkassoverfahren, Abgabe Vermögensauskunft oder im schlimmsten Fall gar Haftanordnung), das Datum des letzten Eintrags dazu, die Summe der Hauptforderung sowie Angaben zu Aktenzeichen und zuständigem Amtsgericht entnehmen. Aufgeführt sind dabei durchaus auch erledigte Vorgänge.

Einen guten Eindruck, was Sie erwartet, bieten Ihnen unsere drei Beispielergebnisse (einfach anklicken zum Anschauen):

Sind Sie unsicher, ob Sie trotz einer Auskunft mit einem oder mehreren negativen Merkmalen eine Vermietung wagen können und welche zusätzlichen Sicherheiten das Risiko in einem solchen Fall möglicherweise senken könnten, dann hilft Ihnen als Mitglied von Haus & Grund die Beratung in Ihrem Ortsverein.

Wie ist es beim Online-Mieter-Solvenzcheck um den Datenschutz bestellt?

Wir legen wie unser Service-Partner CRIF größten Wert auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Im Anhang der Einwilligungserklärung mit Mieterselbstauskunft (hier klicken) finden Sie die Datenschutz-Hinweise der CRIF GmbH für unseren Online-Shop.

Zusätzlich müssen sich Nutzer/innen unserer Online-Abfrage zur Einhaltung unserer datenschutzrechtlichen Selbstverpflichtung (hier klicken) verpflichten.

Kann ich auch ohne Computer einen Mieter-Solvenzcheck in Auftrag geben?

Haus & Grund Rheinland-Pfalz sowie die im Landesverband organisierten Haus & Grund Ortsvereine bietet weiterhin die Möglichkeit, den Mieter-Solvenzcheck auf herkömmliche Art in Papierform in Auftrag zu geben. Dazu können sich Mitglieder an ihren Ortsverein wenden oder den Vordruck alternativ auf der Info-Seite des Landesverbands herunterladen. Wie bei der Online-Abfrage müssen Sie den Mietinteressenten bzw. die Mietinteressentin vorab eine Einwilligungserklärung unterschreiben lassen, die Sie dann jedoch – zusammen mit dem Auftrag – per Post oder Fax an Ihren Ortsverein oder die Geschäftsstelle des Landesverbands schicken. Nach wenigen Tagen erhalten Sie das Check-Ergebnis. Mehr Infos dazu…

Vorteile beim Rechtsschutz
Wenn Sie bei der Neuvermietung einen Mietvertrag von Haus & Grund verwenden und einen Haus & Grund Solvenzcheck durchführen lassen, dann entfällt für die Rechtsschutzversicherung des Haus & Grund Partners ROLAND Rechtschutz die ansonsten gesetzlich übliche Wartefrist von drei Monaten!

Mehr Infos zur ROLAND Rechtschutzversicherung für Haus & Grund Mitglieder…

Informationen zum Thema Datenschutz

Wir legen wie unser Service-Partner CRIF größten Wert auf die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Im Anhang der Einwilligungserklärung mit Mieterselbstauskunft (hier klicken) finden Sie die Datenschutz-Hinweise der CRIF GmbH für unseren Online-Shop.

Zusätzlich müssen sich Nutzer/innen unserer Online-Abfrage zur Einhaltung unserer datenschutzrechtlichen Selbstverpflichtung (hier klicken) verpflichten.